Trockeneisstrahlen und Trockeneisreinigung für Industrie und Privat, Ihr Partner für trockeneis in Köln und Region

Als Strahlmittel werden bei diesem Verfahren sogenannte Trockeneis-Pellets in den Durch­messern 3 mm oder auch 1,5 mm eingesetzt. Dabei ist Trockeneis der landläufige Begriff für CO2-Kohlendioxid, welches aus der flüssigen Phase unter hohem Druck gepresst wird. Diese Pellets werden mit großer Geschwindigkeit (Schall­geschwindigkeit) auf die zu reinigende Oberfläche gestrahlt. Der eigentliche Reinigungs­vorgang beruht auf 3 verschiedenen Effekten:


Thermische Energie

Durch den großen Temperaturunterschied – CO2 Pellets mit minus 79 Grad Celsius treffen auf Verschmutzungen in der Regel bei Raumtemperatur. Hierdurch neigen die Schmutzschichten dazu zu verspröden.


Kinetische Energie

Durch die hohe Aufprallgeschwindigkeit entstehen Risse in der Schmutzschicht.


Mechanische Energie

Beim Kontakt mit der zu reinigenden Oberfläche sublimieren die Pellets vom festen Zustand in den gasförmigen Zustand. Hierbei vergrößert sich das Volumen der Partikel um das bis zu 700-fache. Das Ergebnis ist, das der Schmutz quasi abgesprengt wird. Die Oberfläche ist öl- und fettfrei. Weder Wasser noch Strahlmittel müssen entsorgt werden.



Vermietung von kompletten Ausrüstungen

Seit über 10 Jahren beschäftigen wir uns mit dem Trockeneisstrahlen. Wir vermieten die komplette Ausrüstung und beraten Sie auch gerne beim Kauf der einzelnen Komponenten. Ganz neu auf dem Markt sind kleinste Strahlgeräte ab 4000,00 Euro netto pro Stück, die beispielsweise bei der Fahrzeugaufbereitung, Kühlerreinigung usw. zum Einsatz kommen.